Conscensia begrüßte im Frühling zahlreiche neue Kunden und wir möchten hier zwei von ihnen vorstellen.

Eine der üblichen Herausforderungen einiger Neukunden waren Schwierigkeiten bei der Rekrutierung neuer Software-Entwickler. Häufig berichten die Medien darüber, wie dänische Unternehmen dringend nach Entwicklern suchen. Oft gibt es dann nicht besetzte Stellen, was dazu führt, dass neue Projekte nicht begonnen werden können.

FlexyBox ApS und Newtec Engineering A/S haben sich für kompetente Software-Entwickler aus der Ukraine entschieden, als sie Conscensia zu ihrem Outsourcing-Partner machten.

FlexyBox ApS

FlexyBox ApS wurde 2002 gegründet und ist heute in ganz Skandinavien das führende Management System für Bowling. FlexyBox entwickelt flexible IT-Lösungen für Hotels, Restaurants, Freizeit- und Fitnesscenter und intelligente Registrierkassen für Geschäfte. Kürzlich ging FlexyBox eine Kollaboration mit Conscensia ein, und das neue Entwickler-Team startet am 1. Juli 2016 durch.
Sara Lind Jensen, CEO bei FlexyBox, sagt: „Outsourcing ist etwas Neues für uns, doch nachdem wir das Büro in der Ukraine besichtigt haben und das Team von Conscensia kennengelernt haben, gab es keinerlei Zweifel mehr daran, dass wir das Outsourcing-Model von Conscensia ausprobieren möchten. Nach nur 10 Tagen hatte die HR-Abteilung 6 fähige Kandidaten, die für ein Einstellungsgespräch bereit waren – ein sehr guter Start. Wir sind begeistert und können es kaum erwarten, loszulegen.“

Carsten Hansen, CEO von Conscensia, fügt hinzu: „FlexyBox ist eine sehr interessante Firma. Wir sind sehr erfreut, dass FlexyBox zu dem Schluss gekommen ist, dass Sourcing von Software-Entwicklern von Conscensia ihr Unternehmen stärkt.“

Newtec Engineering A/S

Newtec ist ein führender Hersteller von Wäge-, Verpackungs- und Sortiermaschinen, die hauptsächlich in der Obst- und Gemüsebranche verwendet werden. Geschäftsführer Anders Petersen gibt an: „Externe Mitarbeiter, die nicht zum Kerngeschäft gehören, für neue Projekte einzustellen ist bei Newtec ein gängiges Verfahren. Es ist oft schwierig, Ressourcen und Qualifikationen bei den bereits vorhandenen Mitarbeitern zu finden, da diese schon mit dem Geschäftsbetrieb und den Produkten beschäftigt sind. Wir sind dem Outsourcing-Modell von Conscensia sehr zugetan, da es im Gegensatz zu anderen Beratungsunternehmen die Möglichkeit anbietet, spezifische Software-Entwickler einzustellen, die genau die Qualifikationen aufweisen, die man gerade für die entsprechenden Projekte braucht.“

Conscensias Kunden sind immer in der Präzisierung der Kompetenzen ihrer gesuchten Mitarbeiter involviert, bevor die HR-Abteilung mit der Suche nach qualifizierten Kandidaten beginnt. Anders Petersen stellt fest: „Die Start-Up-Phase war gut organisiert und die Einstellung der ersten Software-Entwickler von Conscensia lief überraschend glatt über die Bühne. Die Rekrutierung und der Projektstart gingen in weniger als zwei Monaten von statten, und die Kompetenzanforderungen der Mitarbeiter wurden goldrichtig erfüllt.“

Der wichtigste Aspekt bei einem engagierten Nearshore-Entwicklerteam ist, dass der Kunde ausgezeichnete Ergebnisse bekommt und hohen Wert aus den neuen auswärts angestellten schöpft. Anders Petersen gibt außerdem an: „Neue Projekte laufen anfangs häufig etwas chaotisch ab, bis die elementaren Technologien und Werkzeuge bestimmt wurden. Deshalb begannen wir in der Anlaufphase mit kurzen Sprints. Potentielle Bedenken über die Kompetenzniveaus und dergleichen erwiesen sich als unbegründet. Unser bestehendes Team arbeitet auf einem außergewöhnlich professionellen und hohen Kompetenzniveau und ist sehr produktiv. Neben dem wöchentlichen Skype-Meeting arbeiten sie sehr selbständig und produktiv.“ Abschließend meint Anders Petersen: „Alles in allem verlief der Projektstart reibungslos und es war eine sehr positive Erfahrung, die ukrainische Niederlassung von Conscensia kennen zu lernen.“

Pernille Hejle Pedersen
About Pernille Hejle Pedersen

Marketingkoordinator/PA, Conscensia, pep@conscensia.com