Zoriana

 Zoriana stellt sich vor

Name: Zoriana
Stellenbezeichnung: Delivery Manager
Alter: 35
Ausbildung: Masterabschluss Mathematik
Wohnort: Lwiw, Ukraine
Interessen: Zeit mit meiner Familie, Kindern und Freunden zu verbringen sowie Ski- und Radfahren.
Bei Conscensia seit: 2007

1. Könntest du bitte deine Aufgaben in deiner jetzigen Stelle beschreiben?

Als Delivery Manager stelle ich sicher, dass unsere Kunden einen maximalen Ertrag aus der Zusammenarbeit mit ihren ukrainischen Entwicklern erhalten. Beim Aufbau eines neuen Teams helfe ich dem Kunden bei der Umsetzung und Strukturierung der richtigen Prozesse. Wenn der Kunde keine Erfahrung mit Outsourcing hat, teilen wir unsere bewährten Praktiken für eine produktive und erfolgreiche Zusammenarbeit. Es ist auch wichtig, dass das ausgelagerte Entwicklungsteam sich als Teil des Unternehmens des Kunden fühlt; sie sollten die Unternehmenskultur des Kunden kennen lernen und Zugang zu denselben Informationen und dem Wissensaustausch haben wie die dänischen Mitarbeiter. In der Anfangsphase empfehlen wir auch persönliche Besuche, sowohl in der Ukraine als auch in Dänemark. Da die täglichen Aufgaben zwischen dem Kunden und dem Team koordiniert werden, liegt es in meiner Verantwortung, sicherzustellen, dass beide Parteien mit der Zusammenarbeit zufrieden sind. Falls Fragen oder Herausforderungen aufkommen, unterstütze und berate ich die betroffenen Parteien, um eine Lösung zu finden.

2. Was gefällt dir am besten in deinem Job?

Ich mag den persönlichen Kontakt zu unseren Kunden. Ich habe fast 9 Jahre lang als Entwickler für einen Kunden von Conscensia gearbeitet, bevor ich Delivery Manager wurde. Ein Entwickler konzentriert sich auf die Produkte und Entwicklung für den Kunden. Ich habe jetzt einen besseren Überblick, was hinter den Kulissen passiert; wie wir unsere Kunden in anderen Bereichen neben der eigentlichen Software-Entwicklung unterstützen. Ich glaube, dass meine Erfahrungen als Entwickler für die Rolle des Delivery Managers nützlich sind. Wenn unsere Kunden mit der Zusammenarbeit zufrieden sind, sehe ich, dass mein Beitrag auch Teil des Erfolgs ist.

3. Wie würdest du Conscensia als Arbeitsplatz beschreiben?

Im Grunde genommen bin ich bei Conscensia groß geworden, da ich hier seit 10 Jahren arbeite. Das Unternehmen hat seinen eigenen Geist – wir sind eine große Familie. Conscensia hat eine anregende Unternehmenskultur, weil das Unternehmen mir gute und flexible Arbeitsbedingungen anbietet, ich mich sicher fühle und eine perfekte Work-Life-Balance habe. Ich habe eine herausfordernde Karriere und Zeit für meine Familie zu Hause; es gibt einfach nichts Besseres.

4. Was motiviert dich in deinem Job?

Im Allgemeinen motivieren mich andere Menschen – für mich ist es also eine große Motivation, mit den Teams und den Kunden zusammenzuarbeiten. Jeder Kunde ist unterschiedlich und braucht eine andere Art der Unterstützung von mir. Ich habe einen sehr engen Kontakt zu unseren Kunden und wir haben regelmäßige Skype-Konferenzen, um sicherzustellen, dass alles gut läuft. Ich liebe berufliche Herausforderungen sowie Lösungsfindung oder Prozessgestaltung, um die Zusammenarbeit zu optimieren. Unser gemeinsames Ziel ist es, das Unternehmen des Kunden erfolgreich zu machen. Das ist unser Job und unsere Priorität.

5. Warum hast du dich dafür entschieden, für ein dänisches Sourcing-Unternehmen zu arbeiten?

Ich habe für zwei andere ukrainische Unternehmen gearbeitet, bevor ich 2007 bei dem ersten Kunden von Conscensia in der Ukraine als Entwickler anfing. Conscensia war damals ein sehr kleines Unternehmen, aber das Arbeitsklima war freundlich und herzlich. Obwohl Conscensia seitdem enorm gewachsen ist, hat das Unternehmen seine freundliche und professionelle Haltung den Mitarbeitern gegenüber behalten. Es gibt zahlreiche Vorteile, für ein dänisches Unternehmen zu arbeiten, z. B. die Arbeitszeiten, die Stabilität und die Zusatzleistungen für die Mitarbeiter, die den dänischen Standards sehr ähnlich sind.