Kamstrup: Ein zuverlässiges Team ist essentiell

FALL: “Ein zuverlässiges Team ist essentiell”

Im Jahr 2011 entschied Kamstrup, Nearshoring zu einem Teil ihrer Zukunftsstrategie zu machen. Schwierigkeiten bei der Suche nach den richtigen Kompetenzen, mangelnde Flexibilität, hohe Gehälter und die Notwendigkeit einer verbesserten globalen Konkurrenzfähigkeit waren einige der Faktoren, die Kamstrup zur Suche nach dem richtigen Outsourcing-Partner motivierten. In Zusammenarbeit mit Conscensia ist es Kamstrup gelungen, eine Entwicklungsabteilung in der Ukraine aufzubauen.

Warum nach Osteuropa auslagern?

Der Leiter der Systemsoftware, Ole Brandt, verfügt über langjährige Erfahrung in der Verwaltung von Nearshoring-Entwicklungsteams. Laut Ole Brandt ist der große Vorteil des Outsourcings in der Ukraine, dass Dänen und Ukrainer ganz ähnlich sind, sowohl in Bezug auf Kultur als auch Mentalität: “Es gibt eine enge Verbindung und sofortiges Verständnis zwischen dänischer und ukrainischer Kultur und Mentalität. Dänen und Ukrainer sind sehr ähnlich in der Art, wie wir unsere gegenseitigen Erwartungen kommunizieren und wie wir Vereinbarungen treffen und Feedback geben.” Ole Brandt glaubt, dass die Ukrainer, ihre Meinungen gut teilen können. Sie können auch Einwände gegen die Lösung einer Aufgabe für ihren Teamleiter und Kamstrups Softwarearchitekten äußern. “Kommunikation und Feedback sind effektiv gehandelt und unsere ukrainischen Kollegen können in der Regel ihre Meinungen konstruktiv mitteilen,” sagt Ole Brandt.

Start Up eines ausgelagerten Teams

Kamstrup entschied sich dafür Zeit zu investieren, um sicherzustellen, dass die dänische und ukrainische Teams 2 Sachen gut verstanden hatten: sich gegenseitig und ihre Kulturen. Sie haben sich darauf konzentriert, ein gutes Start-up des gesamten Teams zu verwirklichen, um ein Gefühl für die gemeinsame Verantwortlichkeit zu schaffen. “Man muß die Zeit investieren, so dass die Teams miteinander reden und sich helfen einander zu verstehen. Die neue Struktur ist vom Management geplant, aber für alle Betroffenen bedeutet es einen Paradigmenwechsel,” sagt Ole Brandt: “Es gibt oft gegen jegliche Änderung Widerstand. Die Geschäftsleitung muss die Änderungen intensiv begleiten und 100% sicher werden, dass alle neuen Prozesse in die Gesamtstruktur integriert sind, bevor sie los lässt.”

Zusammenarbeit zwischen 2 Teams über die Grenzen hinaus

Kamstrup ist es gelungen, eine erfolgreiche Entwicklungsabteilung in der Ukraine zu gründen, laut Ole Brandt. Neben der Implementierung neuer Prozesse, Strukturen und Abkommen innerhalb des Entwicklungsteams sollte sich das Management der Frage des kulturellen Verständnisses widmen: worin bestehen unsere Unterschiede, und wie können wir davon Gebrauch machen. “Wir vertrauen einander, und deswegen verbringen wir begrenzte Zeit mit täglicher Kontrolle, Follow-Up und Dialog, es läuft sehr effizient ab,” erzählt Ole. “Wir müssen uns so wahrnehmen, wie wir sind. Wir sollen nicht versuchen, einander zu ändern – das wird scheitern. Wir müßen uns verstehen, vor allem unser Paradigmen, und, womöglich da justieren, wo es Wert bringen kann.”

Keine Unterschiede in den Aufgaben

Das ukrainische Team von Kamstrup ist gleichberechtigt mit den dänischen Entwicklern im gesamten Entwicklungsprozess. “Unsere dänische und ukrainische Teams lösen die gleichen Aufgaben, es gibt keinen Unterschied. Die zwei Mannschaften passen im Punkto Qualität und Kompetenz gut zusammen und im Grunde genommen können unsere ukrainischen Entwickler dieselben Aufgaben lösen, wie unsere Dänischen. Unsere ukrainischen Entwickler haben lange Erfahrung mit dem Produkt”, fügt Ole hinzu.

Ein zuverlässiges Team

Ole Brandt glaubt, dass eine der primären Stärken von Conscensia die Fähigkeit ist, die Entwickler an Bord zu behalten, so dass Domain-Knowledge im gesamten Team bleibt. Er erklärt: “Wir haben ein zuverlässiges Team, deshalb ist es wichtig, dass wir so gut wie keinen Mitarbeiterwechsel haben. Wir können komplizierte Aufgaben an unser ukrainisches Team übergeben, weil sie ein klares Verständnis des Produktes hat; die Entwickler verstehen die Werte unserer Kunden zur Gänze. Es ist äusserst wichtig, dass wir ein stabiles Team haben, zweifellos.”

Sichtbare Führung ist wichtig

Neben hochqualifizierten Entwicklern ist es auch wichtig, dass das Management von Kamstrup in der Ukraine sichtbar ist, so Ole Brandt. Deshalb besucht er zweimal jährlich sein ukrainisches Team. “Es ist wichtig für unsere Zusammenarbeit, dass sich das Kamstrup Management in der Ukraine sehen lässt. Es hilft uns noch integrierter zu werden”, sagt Ole Brandt. Conscensia konzentriert sich auf die Schaffung einer gemeinsamen Bindung zwischen den Entwicklern: “Conscensia schafft eine Gemeinschaft, die dafür sorgt, dass unsere Entwickler nicht das Gefühl haben, dass sie als Berater arbeiten; sie sind der Firma loyal und. Das ist auf jeden Fall ein grosser Faktor in der Bindung der Entwickler.”